Nachrichtenarchiv


aus Parks, Gärten und dem EGHN-Netzwerk



Deutscher Gartenbuchpreis für Website des EGHN (Oktober  2007)


Auszeichnung als "Bestes Online-Portal" auf Schloss Dennenlohe verliehen

Unter dem Vorsitz von Robert Freiherr von Süsskind, dem Initiator des "Deutschen Gartenbuchpreises" und Besitzer von Schloss Dennenlohe (www.dennenlohe.de) wurde am 6. Oktober die Website des Europäischen Gartennetzwerks als „Bestes Online-Portal“ zum Thema Gartenkultur ausgezeichnet. Von der Jury bewertet wurden Bedienerfreundlichkeit und Optik der nominierten Internetauftritte.


Neben dem Initiator bestand die Jury aus der Fernsehmoderatorin Uschi Dämmrich von Luttitz, dem Buchautoren Alexander von Schönburg-Glauchau, dem Vorsitzenden der DGGL Bayern, Jochen Maartz, der Burda-Chefredakteurin für die Titel „Gartenträume“ und „Wohnen und Garten“, Andrea Kögel, sowie Dr. Otto Ziegler, Leiter des Tourismus-Referates des Bayerischen Wirtschaftsministeriums. Gesponsert wird der Preis von der Firma STIHL.

Mehr dazu auch in der Pressemitteilung der Stiftung Schloss Dyck.



Weitere Nachrichten aus den Parks und Gärten des EGHN

Weitere Nachrichten aus dem EGHN-Projekt



EGHN-Konferenz im Garten Wisley der RHS (Februar 2008)


Programm und Pressemitteilung

Weniger öffentliche Gelder, sinkende Besucherzahlen, Klimawandel: Dies sind nur einige Herausforderungen, denen sich Gärten und Parks in Europa heute stellen müssen. Ökonomische, ökologische und soziale Problemstellungen sowie innovative Lösungsansätze stehen im Mittelpunkt des eintägigen EGHN-Workshops „Aktuelle Herausforderungen und Entwicklungsperspektiven für Parks und Gärten in Europa“ am Freitag, 14. März 2008 von 9.30 bis 16 Uhr im Garten der Royal Horticultural Society in Wisley. Hier finden Sie das Programm und eine Pressemitteilung dazu.


Mehr Informationen zum Inneren Grüngürtel, Köln (November 2007)



Neue Texte und Downloads

Aachener Weiher, Fort X oder die Alhambra sind neben der Flora gute Einstiegsmöglichkeiten für eine Entdeckungstour durch Kölns größte innerstädtische Grünanlage, den Inneren Grüngürtel. Texte von Joachim Bauer vom Amt für Landschaftspflege und Grünflächen der Stadt Köln bieten hierfür interessante Informationen und Hinweise. Sie finden die Texte auf der Seite "Innerer Grüngürtel" unter der Beschreibung der Flora / Botanischer Garten in Köln.


Das Münsterland - Die Gärten und Parks (September  2007)


Touristische Angebote rund um die EGHN-Gärten im Münsterland

Innerhalb von neun Monaten ist es der münsterlandweiten Arbeitsgruppe „Das Münsterland – Die Gärten und Parks“, deren Arbeit u.a. von EGHN finanziell und inhaltlich unterstützt wird, gelungen, für das Jahr 2008 zahlreiche neue buchbare Angebote zu entwickeln.

Das Münsterland wird schon im kommenden Jahr seine zahlreichen historischen und auch privaten Gärten gartentouristisch bewerben und mit ca. 12 – 15 Pauschalen beginnen.

Das zweite Standbein der Initiative ist die "Dezentrale Gartenakademie Münsterland": Die Themen der etwa 15 (meist mehrtägigen) Seminare und Workshops für Hobbygärtner und Garteninteressierte an verschiedenen Standorten im Münsterland (darunter die Gärten des EGHN-Netzwerkes Kreislehrgarten Seinfurt, Bagno Steinfurt, Tiergarten Raesfeld oder auch Kloster Bentlage) reichen von Gartengestaltung und Gartenarchitektur, über Veranstaltungen, die bestimmten Pflanzen gewidmet sind bis hin zu historischen Themen.

Der Kreislehrgarten Steinfurt bietet z.B. ein Rosenseminar (4 Tage, bis zu 30 Personen) mit Theorie und Praxis sowie geführten Besuchen einer Wildrosenpflanzung und diverser privater Gärten an. Abschluss ist der Besuch des traditionellen Rosenmarktes in Horstmar am Sonntag 8. Juni 2008.

Die Münsterland Touristik wird zum ersten Mal eine Broschüre „Gärten und Parks“ Münsterland – in deutsch und niederländisch – herausbringen mit den gartentouristischen Angeboten, Führungen und Pauschalen, einem Gartenkalender und dem Seminarangebot der Gartenakademie. Diese Broschüre erscheint zum Jahreswechsel 2008.



Neues Gewächshaus eröffnet (Juli 2007)



RHS Garden Wisley, Surrey, Grossbritannien

Am 26. Juni wurde von der britischen Königin offiziell das neue Gewächshaus in RHS Wisley Garden  eröffnet.

Die sehr grosszügige Anlage (die Fläche entspricht 10 Tennisplätzen und die maximale Höhe beträgt 12 Meter) zeigt in den Bereichen "tropisch", "gemäßigt-feucht" und "trocken-gemäßigt" Pflanzen aus drei klimatischen Bereichen. Zusätzliche Attraktionen sind z.B. die "Wurzelzone", in der Besucher dank audio-visueller Angebote mehr über Pflanzenwurzeln und deren Bedeutung erfahren, das "Horticultural Theatre" mit einem einzigartigen Blick über die Pflanzenwelt sowie ein didaktisches Zentrum.

Anlass für den, weitgehend durch Spenden und Sponsoren finanzierten Bau des Gewächshauses und seiner attraktiven Aussenanlagen war das 200-jährige Bestehen der Royal Horticultural Society. RHS Wisley ist seit Ende 2006 einer der 16 offiziellen Partner des EGHN-Projektes.



Neuer Garten der Europäischen Themen (April 2007)


Loseley Park, Surrey, Grossbritannien

In Surrey kann ein weiterer „Produktiver Garten“ der europäischen Themenroute nun im Netz virtuell besucht werden.

Mit seinen verschiedenen Gartenräumen zu unterschiedlichen Themen gilt Loseley Park  in Expertenkreisen als Gartenanlage von nationaler Bedeutung. Die Gärten sind von einer alten Mauer umgeben, die aus der selben Zeit stammt wie das Herrenhaus und beherbergen einen Weinweg, eine riesigen Pergola, bewachsen mit Blauregen (Wisteria), den Wassergraben mit dem Wassergrabenweg und einem alten Maulbeerbaum.

Der "Walled Garden" basiert auf einem Entwurf von Getrude Jekyll. Miss Jekyll war über einen längeren Zeitraum in die Gartengestaltung eingebunden. Die Weiterentwicklung des Gartens begann 1994 mit der Anlage eines Rosengartens und wurde mit dem Kräutergarten, dem Blumengarten, dem Weißen Garten und in jüngster Zeit mit dem integrierten Gemüse- und Schnittblumengarten fortgesetzt.

Lassen sie sich von den Gartenbildern inspirieren und wandeln sie auf den Spuren von Gertrude Jeykll.



Neuer Garten der Europäischen Themen (April 2007)


Savill Garden, Surrey, Grossbritannien

Seit April 2007 kann auch Savill Garden auf der Website besucht und erkundet werden. Über die regionale Karte der Grafschaft Surrey, über den Index „Gärten A-Z“ oder als Garten der „Geschichte der Gartenkunst“ ist der Garten auf der Website schnell gefunden.

Savill Garden liegt im südöstlichen Teil des Windsor Great Park. Die Anlage ist eine Oase der Schönheit und Ruhe. Die atemberaubende Pflanzenvielfalt geht auf die Ideen von Sir Eric Savill und die Arbeit von drei Generationen Gartengestaltern zurück.

Der Garten, dessen Anlage einst mit einer Bepflanzung am Wasserlauf unterhalb des beheizten Gewächshauses begann, wurde nach und nach auf 18ha vergrößert und zu einem der schönsten Waldgärten entwickelt. Erweitert wurden die Gartenanlagen durch Staudenrabatten, Rosengärten und einen Sumpfgarten. Zu den jüngsten Gartenräumen gehören der „Jubilee Garden“ und die Brücke über den unteren See, ein Trockengarten aus dem Jahre 1979 und ein beheiztes Gewächshaus, das nach der Königinmutter benannt ist und 1995 durch die Queen eingeweiht wurde.



Haus Ripshorst, Oberhausen (März 2007)


Durch die Gärten des EGHN - Eine fotografische Entdeckungsreise

Rund 2.000 Besucher besuchten von Februar bis zum 4. März 2007 in Haus Ripshorst, dem Ankergarten der Route Ruhrgebiet, die Ausstellung "Garten Eden" mit Bildern der Fotografen Tanja Reinicke, Ekkehardt Bussenius und Roy Mehta. Das vom EGHN geförderte Projekt erlaubt eine Entdeckungsreise mit ungewohnten Einblicken in die Gärten des Netzwerks. Die Ausstellung soll wandern und kann auch von anderen Stellen angefordert werden.

Bildergalerie mit einigen ausgewählten Fotos
Pressemitteilung hierzu als Download




Erfolgreicher Gartenführer (September 2007)


Führer "Gärten und Parks im Rheinland" kommt gut beim Publikum an

In dem vom Landschaftsverband Rheinland herausgebrachten Führer laden mehr als 250 Gärten zum Besuch ein, darunter die Gärten des EGHN in dieser Region sowie die Gärten der Strasse der Gartenkunst. Auf fast 300 Seiten finden die Leser Kurzdarstellungen der Gärten, Bildmaterial und Kurzinformationen zur Planung eigener Besuche. Unterwegs im Rheinland hilft eine Übersichtskarte, den nächstgelegenen Park oder Garten schnell zu finden. In indentischer Aufmachung gibt es auch eine englischsprachige Version. Erschienen ist der Führer im Wienand-Verlag und mit der ISBN-Nummer 978-3-87909-915-3 im Buchhandel für 16,80 Euro erhältlich.


Fotogalerien ergänzt (August 2007)


Aktuelle Fotos aus den EGHN-Gärten in Cheshire: Ness Botanic Garden und Hawkstone

Anlässlich von Gesprächen mit Vertretern der Regionalverwaltung von Cheshire sowie mit Verantwortlichen einiger Gärten konnten auch die Fotogalerien von Ness und Hawkstone um einige aktuelle Aufnahmen ergänzt werden, z.B. vom neuen Besucherzentrum  in Ness. Obwohl Hawkstone sicher zur Zeit der Rhododendronblüte besonders attraktiv ist, wird der wildromatische Charakter auch im leichten Juliregen deutlich. Übrigens: Planen Sie mindestens zweieinhalb Stunden ein, der Rundweg ist wirklich lang und anstrengend - und bringen Sie eine Taschenlampe mit.



EGHN-Plaketten in den Parks und Gärten des Netzwerks (Juli 2007)


Übergabe der EGHN-Plaketten mit prominenter Beteiligung

Seit Anfang des Jahres erfolgt die Übergabe und Montage der EGHN-Plaketten, die den besonderen Status der vom EGHN ausgewählten Parks und Gärten dokumentieren, nun nach und nach in den Gärten des Netzwerkes. So kamen am 21. März LWL-Direktor Dr. Wolfgang Kirsch, Landrat Hubertus Backhaus, Bürgermeister Ulrich Deppe und Jürgen Heinrich von der OWL-Marketing-Gesellschaft nach Bad Driburg, um Marcus Graf von Oeynhausen-Sierstorpff für den Gräflichen Kurpark als Ankergarten der EGHN-Gartenroute in Ostwestfalen-Lippe die EGHN-Plakette zu übergeben.

Auch eine Reihe weiterer Termine, z..B. im Tiergarten Raesfeld, im Steinfurter Bagno oder im Kreislehrgarten Steinfurt, konnte Dank der Teilnahme der jeweiligen Landräte oder Bürgermeister genutzt werden, um Presse und Öffentlichkeit für das Gartennetzwerk und die in ihm vertretenen Parks und Gärten zu interessieren.

Auch im Rheinland ist eine entsprechende Aktion angelaufen. Der stellvertretende LVR-Direktor, Harry Voigtsberger, überreichte am 30. Mai in seiner Heimatstadt Aachen die Auszeichnung an den Oberbürgermeister der Stadt Aachen, Dr. Jürgen Linden. Für den Landschaftsverband Rheinland war es wichtig, mit der Auszeichnung die Bedeutung des Lousberg Parks herauszustellen und auch auf das andauernde bürgerschaftliche Engagement durch die Lousberg Gesellschaft hinzuweisen.

Weitere Vergaben der Auszeichnungen erfolgten im Juni (z.B. am 27. Juni im Schlosspark Benrath mit Oberbürgermeister Erwin) und Juli , z.B. im Schlosspark Brühl und im Neulandpark in Leverkusen. Wir werden abschliessend berichten.



Neue EGHN-Website erzählt die "Geschichte des Gartens" (Mai 2007)


www.storyofgardens.org.uk

Seit Mitte Mai präsentiert sich ein weiteres Ergebnis der Arbeit des EGHN-Netzwerkes und seiner externen Partner auf einer eigenen Website. Einen besonderen Weg zur Gartenkunst bietet auch das Verständnis ihrer Entwicklungsgeschichte im Laufe der Zeit und in den verschiendenen Kontinenten.

In neun Kapiteln vermitteln die Texte (Autor: Prof. Ed Bennis, Director of the Research Center for Landscape, Manchester Metropolitan University) wie sich Parks und Gärten von ihren Anfängen bis ins 21. Jahrhundert verändert haben, aber auch welche Grundfunktionen und Elemente erhalten geblieben sind. Ein Zeitstrahl verbindet zudem die Gartengeschichte mit wichtigen Daten der Weltgeschichte. Bilder sowie Fallstudien zu einzelnen Gartenanlagen verdeutlichen  die Aussagen der Texte und laden zum Erleben vor Ort ein.

Primäre Zielgruppe der Website www.storyofgardens.org.uk sind Schüler und Lehrer. Daher wurde das Angebot in Zusammenarbeit mit dem Southwest Grid for Learning entwickelt und auch auf der Website diese Organisation eingestellt. Zugleich sind die Texte der Website aber auch ergänzendes Hintergrundwissen zu den Gärten der regionalen Routen und der Europäischen Themen, die wir hier vorstellen.

Noch existiert die Website nur in englisch, Versionen in deutsch und französisch werden aber in Kürze folgen.